Auf den Spuren des Salzes
Radtour im Werratal von
Eisfeld im Thüringer Wald
zum Weser-Ursprung nach Hann. Münden


Auf dem Werra-Radweg durch Thüringen und das Werra-Meißner-Land in die Stadt der zwei Täler und drei Flüsse - Hann. Münden. Höhepunkte der Radtour:
Theaterstadt Meiningen: Schloss Elisabethenburg, kunstvolle Fachwerkbauten
Untersuhl: Fachwerkrundkirche
Faschingshochburg Wasungen mit ihrer von Wehrmauern umgebenen Altstadt
Sole-Heilbäder in: Bad Salzungen - eine der schönsten Kuranlagen Deutschlands und in Bad Sooden-Allendorf mittelalterliche Altstadt von Eschwege
Hörschel: Startpunkt des legendären Höhenwanderwegs „Rennsteig“ bei Eisenach

Werratal-Radweg

Deutschlands schöne Mitte „erfahren“ Sie auf dem 290 km langen Werra-Radweg, der vom Thüringischen Schiefergebirge bis zum Weser - Ursprung führt. Von den Höhen des Rennsteiges windet sich die Werra malerisch zwischen Rhön und Thüringer Wald hindurch. Auf ihrem Weg zur Drei-Flüsse-Stadt Hannoversch Münden, wo sie sich mit der Fulda zur Weser vereinigt, schlängelt sie sich durch pittoreske Fachwerkorte, Kurorte, Residenz- und berühmte Kulturstädte und durch die Region der „weißen Berge“ - den Kalibergbau.

Die liebliche Mittelgebirgslandschaft und das idyllische Flusstal
machen diese Region im wahrsten Sinne des Wortes “erfahrenswert”!

Reiseverlauf - Radeln OHNE Gepäck - Änderungen vorbehalten!

1. Tag: individuelle Anreise nach Eisfeld

Eigenanreise nach Eisfeld in Südthüringen - Bahnanschluss vorhanden. Quartier bei Eisfeld.

2. Tag: Eisfeld - Hildburghausen - Meiningen - ca. 54 km

Die erste etwas hügelige Strecke (Sie können Ihre Werra-Radtour auch erst in Meiningen beginnen) führt Sie in die Theaterstadt Meiningen. Stationen: Eisfeld - Harras - Veilsdorf - Hildburghausen - Ebenhards - Reurith - Grimmelshausen - Kloster Veßra - Themar - Henfstädt - Leutersdorf - Vachdorf - Belrith - Einhausen - Grimmenthal - Untermaßfeld - Quartier bei Meiningen.

3. Tag: Meiningen - Wasungen - Bad Salzungen - ca. 43 km

Meiningen - Walldorf mit einer gut erhalten Wehrkirche und der Sandstein-Märchenhöhle - Faschingshochburg Wasungen -  Wernshausen - Breitungen mit Klosterbasilika. Quartier in Bad Salzungen.

4. Tag: Bad Salzungen - Vacha - Dankmarshausen - ca. 40 km

Bad Salzungen - Kalibergbau bei Merkers - Grenzstadt Vacha mit Fachwerk-Rathaus - Herringen.  Quartier bei Dankmarshausen.

5. Tag: Dankmarshausen - Gerstungen - Eisenach - ca. 38 km

Dankmarshausen - Untersuhl, Rundkirche, Schloss mit Heimatmuseum und Storchenbrunnen - Lauchröden - Ruine Brandenburg - Hörschel - Neuenhof. Die heutige eher kurze Strecke ermöglicht am Nachmittag noch einen Besuch in der Wartburgstadt Eisenach. Quartier bei Eisenach.

6. Tag: Eisenach - Treffurt -  Eschwege - ca. 60 km

Spichra - Creuzburg (Endpunkt des Thüringen-Wanderwegs) mit der historischen Werrabrücke - Mihla -  Treffurt -  Eschwege mit der wunderschönen, mittelalterlichen Altstadt. Quartier in Eschwege.

7. Tag: Eschwege - Bad Sooden-Allendorf - Hann. Münden - ca. 58 km

Eschwege - Teichlandschaft - Albungen mit Burg Fürstenstein - Heilbad Bad Sooden-Allendorf mit Gradierwerk - Burg Ludwigstein und Ruine Hanstein grüßen - enge Werraschleifen - Witzenhausen (ein Traum zur Zeit der Kirschbaumblüte). Übernachtung in Hann. Münden.

8. Tag: Abreise von Hann. Münden

Hier am Zusammenfluss von Werra und Fulda, dem Weserursprung, endet leider Ihre Radreise durch die vielen Werraschleifen. Heimreise in eigener Regie oder Verlängerungstage.
Besucherzähler
Online:
15
Besucher heute:
344
Besucher gesamt:
842635
Zugriffe heute:
497
Zugriffe gesamt:
1633657
Zählung seit:
 2010-05-02