Die Gemütliche mit Genuss - der Donau-Radweg
1. Teil - Quellen-Tour:
Von Donaueschingen nach Ingolstadt

Die Donau - bedeutsamer Zeuge einer bewegten Geschichte, die überall ihre Spuren hinterlassen hat. Da sind die einstigen Lager der Römer, da thronen hoch über dem Fluss Schlösser und Burgen wie Sigmaringen oder Dürnstein, da breiten hervorragend erhaltene Städte und Märkte ihre Pracht aus, da verwöhnt Sie die Landschaft mit immer neuen Variationen. Von der rauen Schwäbischen Alp über das weite und liebliche Flusstal im Bairischen führt der Weg, aufregende Donaudurchbrüche gibt es in Oberschwaben und bei Kelheim, bei der Schlögener Schlinge fließt der Fluss fast wieder rückwärts, bei Immendingen verschwindet der Fluss total, und dann erst Wachau mit ihrem Obst- und Weinanbau...
Hier gleicht kein Radeltag dem anderen; Stadt, Land, Fluss erfüllen Ihre Sinne immer aufs Neue - hier kann es sich der Radler so richtig gut gehen lassen!

Reiseverlauf - 1. Teil - Radeln ohne Gepäck - Änderungen vorbehalten!

1. Tag: individuelle Anreise nach Donaueschingen

Gern buchen wir für Sie eine frühere Anreise, wenn Sie zusätzliche Tage in Donaueschingen verbringen möchten. Übernachtung bei Donaueschingen.

2. Tag: Donaueschingen - Möhringen - ca. 56 km

Streckenverlauf: Donauquelle - Pfohren mit Jagdschloss Entenburg - Geisingen - Immendingen mit Oberen (15./16. Jh.) & Unteren Schloss (ca. 13. Jh.) - Naturphänomen Donauversinkung - Luftkurort Möhringen mit origineller Nachtwächter-Runde. Übernachtung bei Möhringen.

3. Tag: Möhringen - Hausen im Tal - ca. 52 km

Streckenverlauf: Tuttlingen; Stadt mit klarer, geradliniger Straßenführung & Rathaus (1804), Museen Tuttlinger Haus & Fruchtkasten, Festungsruine Honberg -  Stetten - Mühlheim a.d. Donau mit historischem Stadtkern, Fachwerkhäusern & verwinkelten Gassen - Fridingen mit Künstlermuseum „Scharf Eck“ & Heimatmuseum im Ifflinger Schloss - Kloster Beuron - Hausen. Übernachtung bei Hausen im Tal.

4. Tag: Hausen im Tal - Riedlingen - ca. 53 km

Streckenverlauf: Inzigkofen mit Landschaftspark (ca. 26 ha) - Sigmaringen; prachtvolles Hohenzollern-Schloss mit Fürstlichen Hohen-zollernschen Sammlungen; Heimatmuseum im Runden Turm - Sigmaringendorf - Grafenschloss Scheer (13. Jh.) - Ennetach mit Römermuseum - Mengen; Altstadt mit Fachwerk- und Herrschaftshäusern (17. Jh.) & zahlreiche Kirchen - Binzwangen - Altheim - Riedlingen; historischer Marktplatz mit Bürgerhäusern (17./18. Jh.), Stadtmuseum „Schöne Stiege“.  Übernachtung bei Riedlingen.

5. Tag: Riedlingen - Blaubeuren - ca. 57 km

Streckenverlauf: Bechingen - Zell - Zwiefaltendorf - Datthausen - zwei Varianten möglich: weiter über Naturschutzgebiet Braunselhau & Aussichtspunkt Burgruine Rechtenstein oder Obermarchtal mit Münster - Untermarchtal - Munderkingen; Altstadt mit prächtigen Fachwerkbauten, Renaissance-Brunnen  - Bierkulturstadt Ehingen  -  entlang des Blautales - Allmendingen - Schmiechen - Schelkingen - Steinzeithöhle „Hohler Fels“ (ca. 29 m lang, Fläche ca. 500 qm) - Weiler - Blautopfstadt Blaubeuren mit prachtvollen Fachwerkhäusern & malerischen Ecken, Altes Gerberviertel & Museen. Übernachtung bei Blaubeuren.

6. Tag: Blaubeuren - Leipheim - ca. 46 km

Streckenverlauf: Gerhausen - Arnegg - Klingenstein - Ehrenstein - Wissenschaftsstadt Ulm mit zahlreichen Museen, u.a. Ulmer Museum, Museum der Brotkultur, Gotisches Münster (höchste Kirchturm der Welt mit ca. 161 m),  Fischer- & Gerberviertel - Thalfingen - Gemeinde Elchingen mit Kloster- & Wallfahrtskirche St. Peter und Paul - Weißingen - Leipheim; Altstadt mit Schloss (16. Jh.), Heimat- & Bauernkriegsmuseum „Blaue Ente“. Übernachtung bei Leipheim.

7. Tag: Leipheim - Höchstädt - ca. 44 km

Streckenverlauf: Günzburg mit historischer Altstadt, Frauenkirche, Freizeitpark LEGOLAND Deutschland - Reisensburg - Offingen - Peterswörth - Gärtnerstadt Gundelfingen mit sehenswerter Altstadt (16./18. Jh.), Rathaus (1677), Rosenschloss Schlachtegg - Echenbrunn - Faimingen mit Freilichtmuseum Römertempel - Lauingen „Stadt der Türme“ mit historischer Altstadt - Dillingen; gut erhaltene Altstadt, Basilika St. Peter (16. Jh.), Dillinger Schloss, Stadt- & Hochstiftsmuseum mit Ausstellung über Sebastian Kneipps Heilerfolg und Entstehen der Kneipp-Medizin - Steinheim - Höchstädt mit malerischer Altstadt; Schloss Höchstädt (16. Jh.) mit Museum Deutscher Fayencen. Übernachtung bei Höchstädt.

8. Tag: Höchstädt - Marxheim - ca. 46 km

Streckenverlauf: Sonderheim - Blindheim - Gremheim - Natur-Kneippanlage am Donau-Radweg - Ruppenmühle - Bäldleschwaige - Rettingen - Zusum - Donauwörth mit sehenswerter Innenstadt, Deutschordenshaus (18. Jh.), Rathaus mit Glockenspiel, Käthe-Kruse-Puppen-Museum, Münster „Zu unserer lieben Frau“ (15. Jh.) - Zirgesheim - Marxheim. Übernachtung bei Marxheim.

9. Tag: Marxheim - Ingolstadt - ca. 46 km

Streckenverlauf: Bertoldsheim mit Barockschloss (17. Jh.) - Stepperg - Riedensheim - Bittenbrunn - Neuburg mit historischer Altstadt, Residenzschloss (16. Jh.) mit Schlossmuseum & Bayerischer Staatsgalerie Flämische Barockmalerei - Herrenwörth - Jagdschloss Grünau (15. Jh.) im größten zusammenhängenden Auwaldgebiet Mitteleuropas - Rohrenfeld - Weichering - Ingolstadt mit sehenswerten Bürgerhäusern in der Altstadt & zahlreichen Parks & Museen, u.a. Bayerisches Armeemuseum, Deutsches Medizinhistorisches Museum. Übernachtung bei Ingolstadt.

10. Tag: Heimreise oder individuelle Verlängerung

Diese Radreise endet in Ingolstadt. Oder haben Sie Appetit auf weitere Radtage entlang der Donau bekommen, dann verlängern Sie diese Reise mit unseren Teil 2 + Teil 3 vom Donau-Radweg bis nach Wien.
Gäste, die per Auto angereist sind, haben gute Verbindungen von Ingolstadt zurück nach Donaueschingen.
Besucherzähler
Online:
3
Besucher heute:
7
Besucher gesamt:
963630
Zugriffe heute:
12
Zugriffe gesamt:
1854769
Zählung seit:
 2010-05-02