Die Ostsee ruft
Auf dem Radweg: Hamburg - Rügen
vom "Tor zur Welt" auf Deutschlands schönste Insel

 

Hamburg: Speicherstadt, Rathaus, Alsterpark, Ahrensburger Schloss
Lauenburg: Schloss, Palmschleuse
Ratzeburg: Fachwerkhäuser, Dom
Sternberg am See: historischer Stadtkern mit Rathaus, Mühlentor,
denkmalgeschützten Marktplatz & Fachwerkhäusern
Schwerin: historischer Stadtkern mit vielen klassizistischen Gebäuden,
märchenhaftes Schloss, Buga - Gelände
Güstrow: Barlachstadt, Renaissanceschloss
Stralsund: das „Venedig des Nordens“ leuchtet im roten Glanz der Backsteine,
UNESCO - Welterbe, Marktensemble
Insel Rügen: Deutschlands größte Insel, zerklüftete Küste, Kap Arkona,
Kreidefelsen, Nationalpark Jasmund
Binz, Sellin, Baabe: prächtige Seebäder


Radfernweg: Hamburg - Rügen

Von der Elbe bis an die Ostsee führt über 500 Kilometer dieser Radfernweg und orientiert sich am Verlauf einer mittelalterlichen Handelsstraße. Der besondere Reiz ist hier das Radeln auf ruhigen Radwegen durch die Mecklenburger Seenplatte mit 1000 Seen, kleinen Kanälen und Flüssen, durch stille Wälder, vorbei an duftenden Blumenwiesen, Heideflächen und Mooren.
Und die alten Hansestädte wie Hamburg, Stralsund und Demmin oder die Residenzstädte Schwerin und Güstrow mit ihren wundervollen Schlössern sind Juwelen der Architektur! Hier ist das Radeln ein Genuss - auch dann, wenn durch die hügelige Form Mecklenburgs die Strecke mal nicht flach ist und der Wind nicht immer „schiebt“.

„Man hat Ruhe und frische Luft und diese beiden Dinge wirken wie Wunder und
erfüllen Nerven, Blut, Lungen mit einer stillen Wonne.“ (Theodor Fontane)

Also - auf geht’s - die Ostsee ruft!

Reiseverlauf Hamburg - Rügen - Radeln OHNE Gepäck - Änderungen vorbehalten!

1. Tag: Anreise nach Hamburg

Gern buchen wir für Sie eine frühere Anreise, wenn Sie zusätzliche Tage in Hamburg verbringen möchten. Quartier in Hamburg.

2. Tag: Hamburg - Lauenburg - ca. 54 km

Entlang der Elbe nach Geesthacht mit seinem Krümmeler Wasserturm bis in die Altstadt von Lauenburg. Quartier in Lauenburg.

3. Tag: Lauenburg - Ratzeburg - ca. 50 km

Durch den Naturpark Lauenburgische Seen am Elbe-Lübeck-Kanal nach Büchen und ins malerische Mölln mit dem Eulenspiegelmuseum. Quartier in Ratzeburg am gleichnamigen See.

4. Tag: Ratzeburg - Schwerin - ca. 62 km

Die Strecke führt durch das Biosphärenreservat Schaalsee nach Gadebusch im idyllischen Radegasttal und weiter zum Schweriner See. Quartier bei Schwerin.

5. Tag: Schwerin - Sternberg - ca. 60 km

Entlang des Schweriner Sees nach Bad Kleinen und Hohen Viecheln. Durch ausgedehnte Wälder und zu vielen Seen bei Ventschow und Warin. Quartier bei Sternberg.

6. Tag: Sternberg - Güstrow - ca. 50 km

Gleich zu Beginn auf einer Halbinsel - eine der größten archäologischen Schätze Deutschlands - die altslawische Siedlung Groß Raden - mit Wohnhäusern, Werkstätten und einer Wasserburg. Die Kleinstadt Bützow liegt auf einer durch die Warnow und den Bützower See gebildeten Insel. Am Bützow - Güstrow - Kanal entlang in die Barlach- und Residenzstadt. Quartier in Güstrow.

7. Tag: Güstrow - Teterow - ca. 46 km

Glaswitz - Plaaz - Pölitz - Gottin - Naturschutzgebiet Teterower Heideberge mit dem Bergring Teterow - Europas schönster Grasrennbahn für Motocross. Quartier in Teterow.

8. Tag: Teterow - Demmin - ca. 55 km

Durch die Mecklenburger Schweiz zum Malchiner und Kummerower See und ins gemütliche Malchin mit seinem sehenswerten Wasserturm. Quartier in der Hansestadt Demmin an der Peene.

9. Tag: Demmin – Stralsund - ca. 70 km

Im malerischen Trebeltal nach Beestland, Groß Methling, über die Nehringer Holzbrücke - Tribsees - Rekentin - Vorland. Franzburg mit turmloser Schlosskirche im Tal der Blinden Trebel - Richtenberg mit dreieckigen Marktplatz - Hansestadt Stralsund idyllisch am Strelasund gelegen. Die Altstadt ein einmaliges Ensemble wundervoller Architektur, besonders der Markt mit prächtigem Rathausgiebel.  Quartier Stralsund.

10. Tag: Stralsund - Putbus/Rügen - ca. 46 km

Nun führen zwei Wege auf Deutschlands größte Insel nach Rügen - über den „alten“ Rügendamm oder per Personenfähre nach Altefähr. Sie radeln über Poseritz in die kleinste Stadt auf Rügen nach Gartz und weiter nach Putbus, der „Weißen Stadt“, die wegen ihrer zahlreichen weiß getünchten Gebäude so genannt wird. Großer Schlosspark mit Orangerie, Wildgatter, Schlosskirche und dem Theater der Stadt. Quartier bei Putbus/Lauterbach.

11. Tag: Putbus - Binz - Saßnitz - ca. 55 km

Strecke: Lauterbach - Groß Stresow - Preetz - Moritzdorf - Seedorf  - Middelhagen  - Lobbe (Abstecher zum Lotsenberg bei Thiessow möglich) - Ostseebad Göhren - Ostseebad Baabe - Mönchguttor - Ostseebad Sellin - Schmachter See.  - Ostseebad Binz - Prora auf der Schmalen Heide mit dem Eisenbahn-Museum und dem fast endlosen Gebäudekomplex - Neu Mukran. Quartier bei Saßnitz.

12. Tag: Abreise von Rügen

Heimreise. Gern buchen wir Ihnen zusätzliche Übernachtungen für einen Anschlussaufenthalt auf Deutschlands größter Insel. Gute Bahnverbindungen nach Hamburg bzw. Schwerin

Diese Radtour ist auch mit umgekehrtem oder verkürztem Reiseverlauf buchbar!

KURTZTOUR ab:
Schwerin nach Rügen - durch Mecklenburg auf Deutschlands schönste Insel.

Besucherzähler
Online:
3
Besucher heute:
7
Besucher gesamt:
963630
Zugriffe heute:
11
Zugriffe gesamt:
1854768
Zählung seit:
 2010-05-02