Inselhüpfen
mit dem Fahrrad über die Schären
Radreise von Göteborg durch Bohuslän bis nach Oslo

Göteborg: Tor zum Schärengarten an Schwedens Westküste, Skandinaviens größter Hafen, informative Museen
Oslo: Norwegens Hauptstadt - eine der kleinsten Hauptstädte Europas, Monumentales Rathaus, Vigelandpark,    Skisprungschanze Holmenkollen, königliches Schloss, Kon-Tiki-Museum, Fram-Museum
Provinz Bohuslän: einsame Felsküsten mit rötlich-grauen "Elefantenbuckel"- Felsen, malerische Fischerorte, dunkle Wälder
UNESCO-Weltkulturgut: die rätselhaften bronzezeitlichen Felsbilder von Tanum
autofreies Naturreservat Koster - Schwedens westlichste Insel
10 Etappen im hügeligen Küstengebiet mit Strecken zwischen 28 - 65 km

Radreise von Göteborg durch Bohuslän bis nach Oslo

Die westschwedische Schärenküste mit ihren vielen kleinen Felseninseln ist ein Reiseziel mit besonderem Reiz, eine Zauberwelt aus Meer und Stein. Mit dem Fahrrad hüpfen Sie von Insel zu Insel, über Brücken und mit kleinen Fähren, durch pittoreske Fischerdörfer mit malerischen Häfen, zwischen glatt geschliffenen grauen Felsen hindurch und vorbei an blühenden Wiesen und Feldern führt der „Cykelspåret“ - der Radweg durch die Provinz Bohuslän. Und am Ende der Tour bezaubert die Fjordlandschaft Südnorwegens. Alte Kirchen und bronzezeitliche Felsritzungen sind Leckerbissen für historisch interessierte Radler. „Stadttouristen“ kommen in Göteborg und Oslo auf ihre Kosten.
 Der südliche Teil der Skandinavischen Halbinsel weist nur ein sanftes Relief auf; die höchsten Erhebungen Südschwedens betragen kaum mehr als 300 m, wunderbare Voraussetzungen für eine Radtour! Die Eiszeit hat beim Abschmelzen vor ca. 10.000 Jahren viele sehr glatt geschliffene Felsen und kleine Inseln hinterlassen. Sie werden daher auf der Tour oft eine der kleinen örtlichen Fähren nutzen, um auf der nächsten Insel Ihre Fahrt fortsetzen zu können. Viele kleine, alte Fischerdörfer mit reich verzierten Holzhäusern, meist idyllisch am Meer gelegen, werden Ihre Ziele sein.
Genießen Sie die Schönheiten der schwedischen Westküste und des Oslofjordes, lauschen Sie den Geräuschen der Natur und radeln Sie durch diese Zauberwelt aus Meer & Stein über die Schären zwischen Göteborg und Oslo.

Zur An- & Abreise

In unserem Reiseprogamm enthalten sind die Fähranreise mit Stena Line von Kiel nach Göteborg: Abfahrt von Kiel ca. 19:00 und für die Rückreise die Color-Line Fähre von Oslo nach Kiel. Sie können aber auch in eigener Regie nach Göteborg bzw. Oslo an- und abreisen, dann bekommen Sie die beiden Fährüberfahrten gut geschrieben.
Wenn Sie Göteborg und/oder Oslo ausgiebig erkunden und entdecken möchten, buchen wir Ihnen gern Zusatznächte.

Quartiere

Beim Schlafen haben Sie die Augen zu – deshalb haben wir uns entschieden, zu Gunsten von einfachen Quartieren auf große Nobelherbergen zu verzichten. Sie übernachten in einfachen, landestypischen Hotels, Gasthöfen und Pensionen, oder Wanderheimen. Doch auf die wohlverdiente Dusche brauchen Sie in keinem Fall zu verzichten.
Bei den Quartieren haben wir neben den Hotels auch einfache Wanderheime vorgesehen (Reise-Nr. 15.VH), denn die schonen den Geldbeutel. Auf Wunsch buchen wir Ihnen an allen Stationen der Tour gegen einen Aufpreis alle Übernachtungen in Hotels oder Pensionen. So könne Sie selbst entscheiden, ob Sie für alle Übernachtungen auf Ihrer Tour als Quartier ein Hotel bzw. eine Pension bevorzugen (Reise-Nr. 15.H), oder ob Sie mit Blick auf den Geldbeutel doch eher die günstigere Reisevariante mit Quartieren meist in Wanderheimen bevorzugen, wo sich Du/WC meist auf dem Gang befinden (Reise-Nr. 15.VH).

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise nach Kiel und Fähre nach Göteborg

Am Abend die Überfahrt mit der Stena Line Fähre von Kiel nach Göteborg. Unterbringung in der gebuchten Kabinenkategorie.

2. Tag: Göteborg - Freizeit - Radstrecke ca. 5 km

Nicht verpassen: Hafeneinfahrt in Göteborg (Ankunft ca. 9 Uhr) Uhr. Sie radeln hinein nach Göteborg ins Zentrum und haben dann ausreichend Zeit zur Stadtbesichtigung, für einen Bummel durch die schöne Altstadt und den Hafen von Göteborg. Quartier Göteborg.

3. Tag: Göteborg – Stenungsund – ca. 58 km

Auf dem schwedischen Fernradweg „Cykelspåret-Bohuslän“ entlang des Flusses Göta Älv - Kungälv mit seiner über tausendjährigen Geschichte und der mächtigen Festung "Bohus Fästning“ - durch den Forst Svartedalen. Quartier bei Stenungsund.

4. Tag: Stenungsund – Insel Orust – ca. 42-52 km

Stenungsund - über die imposanten Tjörnbrücken auf die Insel Tjörn - über die Brücke Skåpesrundsbron auf die Insel Orust - Nösund. Quartier auf Orust im Raum Ellös oder Nösund.

5. Tag: Insel Orust - Lysekil – ca. 32-42 km

Ellös - Fähre über die Meerenge Malö Strömmar - Insel Flatön - Fähre zur Insel Dragsmark -  Brücke Skaftöbron - Fischerdorf Fiskebäckskil - Passagierfähre nach Lysekil. Quartier in Lysekil oder Fiskebäckskil.

6. Tag: Lysekil - Hunnebostrand – ca. 52 km

Lysekil mit seiner mächtigen Kirche - Backa - Bro - Bucht des Åbyfjord - Nordens Ark, einer Zuchtanlage für vom Aussterben bedrohte Tierarten aus der ganzen Welt. Quartier in Hunnebostrand.

7. Tag: Hunnebostrand – Grebbestad – ca. 52 km

Hunnebostrand - Bovallstrand - Kirche Svenneby gamla Kyrka - Hamburgsund - Fjällbacka. Ingrid Bergman verbrachte viele Sommer in den Schären vor Fjällbacka. Der Berg im Zentrum des Ortes wird durch einen tiefen Sprung, die Kungsklyftan geteilt. Hier wurden Szenen zum Film „Ronja Räubertochter“ gedreht. Quartier bei Grebbestad mit kleinen Hafen.

8. Tag: Grebbestad - Strömstad – ca. 45-54 km

Wir empfehlen am Morgen einen Abstecher zu den interessanten Felszeichnungen von Tanumshede - Streckenabschnitt durch ein einsames Waldgebiet mit vielen kleinen Seen und zahlreichen Flussläufen - Fahrradweg entlang des Kosterfjords – Strömstad mit alten Holzhäusern und kopfsteingepflasterten Gässchen. Quartier in Strömstad.

9. Tag: Strömstad - Koster

Heute ist Ihr Ruhetag, aber wir empfehlen Ihnen, mit der Schnellfähre hinaus auf die autofreien Kosterinseln zu fahren, die weit draußen in den Schären von Bohuslän liegen. Sie können diese Inseln mit ihren herrlichen Badebuchten zu Fuß erkunden, es besteht aber auch die Möglichkeit das Fahrrad mit zu nehmen. Übernachtung wieder in Strömstad.

10. Tag: Strömstad - Sarpsborg – ca. 58 km

Strömstad - Radweg Galärstigen - Oslovägen - Näsingen - Lommeland - Svinesund am Idefjord, Grenze zu Norwegen - durch die Region Halden - Ingedal - Skjeberg - Sarpsborg. Quartier in Sarpsborg.

11. Tag: Sarpsborg - Moss – ca. 54 km

Entlang der Glomma, Norwegens längster Fluss - Fredrikstad mit herrlicher gut erhaltener Altstadt und Festung - Moss, als Fährhafen bekannt. Quartier in Moss.

12. Tag: Moss - Oslo - ca. 62 km

Moss - Son - über die idyllische Halbinsel Nesodden - Personenfähre nach Oslo. Die recht lange und hügelige Strecke Moss - Oslo kann aber auch per Bahn zurückgelegt werden. Hotel in Oslo.

13. Tag: Fähre von Oslo nach Kiel – oder Verlängerung in Oslo

Am Vormittag können Sie in Oslo noch ein wenig durch die Straßen bummeln, bevor dann gegen 13:30 Uhr die Color-Line Fähre ablegt und Sie nach hoffentlich erlebnisreichen Radurlaubstagen durch die Schärenwelt zwischen Göteborg und Oslo zurück nach Kiel bringt.
Unterbringung in der gebuchten Kabinenkategorie. Wenn Sie zusätzliche Tage in Oslo verbringen möchten,  reservieren wir Ihnen ein Hotel und buchen eine spätere Fährüberfahrt nach Kiel.

14. Tag: Heimreise ab Kiel

Geplante Ankunft der Fähre in Kiel: gegen 10:00 Uhr.
Besucherzähler
Online:
5
Besucher heute:
266
Besucher gesamt:
1025186
Zugriffe heute:
458
Zugriffe gesamt:
1986015
Zählung seit:
 2010-05-02