Die Sonneninsel der Ostsee
Auf dem Gotlandsleden - von der Hansestadt Visby
um die größte schwedische Insel - Gotland


Hansestadt Visby - Hauptstadt Gotlands, Altstadt ist Teil des UNESCO-Weltkulturerbes - mittelalterliche Stadtmauer mit der Ruine der Visborg, der Dom zu Visby, Kirchenruinen St. Karin und St. Nikolaus
Fårösund - Bunge Freiluftmuseum mit prachtvollen Höfen und kleine Fähre auf die Insel Fårö
Sudret - Gotland Südspitze mit ihrer felsigen Küste, der kahlen, beeindruckenden Landschaft mit Windmühlen und uralten Steinmauern
Kneippbyn - mit der Villa Kunterbunt von Pippi Langstrumpf und der Klippe Högklint mit fantastischer Aussicht

Radreise - Gotlandsleden

Die zweitgrößte Insel der Ostsee - Gotland - wird auf Grund ihrer vielen Sonnenstunden gern auch als Mallorca des Nordens bezeichnet. Die Insel Gotland ist recht flach, die höchste Erhebung ist ca. 82 Meter, es gibt über 5o Seen, ein gut ausgebautes Radwegnetz und nur wenig Autoverkehr auf den ruhigen Nebenstraßen - somit optimale Bedingungen für einen erholsamen, gemütlichen Radurlaub.
Mit einer Fährüberfahrt von ca. drei Stunden ist die Inselhauptstadt Visby von Nynäshamn (bei Stockholm) und von Oskarshamn (bei Kalmar) sehr bequem zu erreichen.

Die Hansestadt Visby

ist mit ihren mittelalterlichen Bauten, der vollständig erhaltenen fast vier Kilometer langen mittelalterliche Stadtmauer und der Ruine der Visborg, Teil des Weltkulturerbes der UNESCO und gehört zu den sehenswertesten Städten in ganz Schweden. Während Ihrer Radtour rings um die Insel Gotland werden Sie gleich zu Beginn und am Ende der Reise in Visby übernachten. So haben Sie viel Zeit für einen ausgedehnten Bummel entlang der Stadtmauer, durch die verwinkelten, gepflasterten Gassen und entlang der zahlreichen alten Stein- und Holzhäuser, Kirchen und Ruinen, die von einer Zeit zeugen, in der Visby ein wichtiger Handelsknotenpunkt für die Hanse im Mittelalter war.
Entlang der Küste Gotlands finden Sie bei Ihrer Tour herrliche Strände, schroffe Felsen, beeindruckenden Klippen (Högklint)  und einsame Buchten zum Baden und Sonnen. An einigen an der Ostsee gelegenen Orten, besonders in Sudret und auf Fårö, können Sie die typischen Rauken - einzigartige, natürliche Steinskulpturen - bewundern, von denen einige sogar menschliche Züge tragen.
Die Insel Gotland ist für sein Gemüse (Spargel) sowie für seine Kartoffeln und Beeren berühmt und aufgrund seiner vielen, erstklassigen Restaurants, deren Küche auf regionalen Zutaten und Spezialitäten basiert, ein interessantes Reiseziel für Feinschmecker.
In unserem Reiseprogramm auf Gotland haben wir bereits zwei Zusatz- bzw. Ruhetage eingefügt, über die Sie frei verfügen können. Den ersten Zusatztag in Fårösund können Sie sehr gut für einen Ausflug auf die an Gotlands Nordspitze gelegene kleine Insel Fårö nutzen, deren karge Großartigkeit und das magische Licht Liebhabern von Ingmar Bergman Filmen bestens bekannt ist. Der berühmte Regisseur hatte dort über viele Jahre sein Zuhause und viele berühmte Filmszenen wurden in diesem einzigartigen Panorama gedreht.
Damit Sie die spektakuläre Landschaft am Südzipfel Gotlands intensiv erleben und entdecken können, haben wir den zweiten Zusatztag dort „unten“ eingefügt. Sie können natürlich auf Wunsch die Orte für die beiden Zusatztage ändern bzw. auch gern weitere Tage in Ihr spezielles Reiseprogramm auf Gotland einfügen.
Am letzten Tag geht es von Visby aus per Fähre über die Ostsee zurück nach Nynäshamn oder Oskarshamn, dem von Ihnen gewählten Startort Ihrer Radreise auf dem Gotlandsleden!

Der Radweg Gotlandsleden,

ist gut ausgeschildert und führt über 80% auf asphaltierten Straßen und Wegen. Durch die größeren Städte geht der Fahrradweg auf verkehrsarmen Straßen oder Radwegen und ist gut zu bewältigen, nur für einige kleine Steigungen benötigen Sie etwas mehr Kraft. Deshalb ist auch in unserem Grundreiseprogramm kein Gepäcktransport enthalten, den Sie aber gegen Aufpreis zu buchen können (siehe Extras). Bitte beachten Sie aber: Gepäcktransport nur ab Visby bis zum letzten Tag auf Gotland (wieder in Visby) möglich! Auf den Fährüberfahrten ist KEIN Gepäcktransport möglich und Sie müssen das Gepäck selbst mitführen.

Mietrad:

Wir organisieren für Sie gern ein Mietrad, welches Sie dann in Visby übernehmen und auch wieder abgeben. Wenn Sie Ihr Reisegepäck während der Inselrunde selbst mitführen möchten und nicht über eigene Radgepäcktaschen verfügen, können Sie auch einen Fahrradgepäckanhänger (mit Regenschutz) für Ihre Tour mieten.

Die Umrundung der Insel Gotland auf dem Gotlandsleden (Reise-Nr. 131.G) ist sehr gut mit einem der beiden Teile der Cykelspåret kombinierbar:

1. Teil Cykelspåret: Trelleborg - Ystad - Kalmar - Öland - Oskarshamn – Reise-Nr. 131.1
2. Teil Cykelspåret: Oskarshamn - Stockholm - Gotland – Oskarshamn – Reise-Nr. 131.2


Hinweise zur Anreise

Sie müssen bei unserer Gotlandtour in eigener Regie nach Nynäshamn (bei Stockholm) oder nach Oskarshamn (bei Kalmar) anreisen. Dafür haben Sie die Möglichkeit, mit der Bahn, PKW oder Flug nach Stockholm/Nynäshamn anzureisen und nach Oskarshamn mit Bahn plus Bus oder PKW. Fluganreise bis Visby (Gotland) auch möglich (meist über Stockholm).
Alternativ ist ebenfalls möglich, dass Sie von Travemünde über Ventspils (Lettland) nach Nynäshamn reisen. Das ist dann schon wie bei einer Minikreuzfahrt über die Ostsee, zumal Sie auch noch Stockholm besuchen können – allerdings benötigen Sie dazu mindestens vier Tage mehr Zeit. Fragen Sie uns wir helfen Ihnen gern Ihre Anreise zu organisieren!
Diese Reise ist als INDIVIDUALTOUR mit freier Terminwahl und Gepäcktransport, ohne Reiseleitung buchbar!

Reiseverlauf - Änderungen vorbehalten!

Bitte beachten Sie, dass sich die Orte der einzelnen Tagesziele und Streckenlänge ändern können, da die Bettenkapazitäten der einzelnen Quartiere nicht sehr groß sind und wir dann auf Häuser in anderen Orten ausweichen müssen! Die von uns angegebenen Radstrecken orientieren sich am ausgeschilderten Gotlandsleden, Sie können natürlich Ihre Tagestrecken ändern und kürzen.

1. Tag: Anreise nach Nynäshamn oder Oskarshamn

Fähre nach Visby auf der Insel Gotland. Auf Wunsch buchen wir Ihnen auch noch eine Übernachtung in Nynäshamn oder Oskarshamn, bevor Sie mit der Fähre nach Gotland reisen. Quartier in Visby auf Gotland.

2. Tag: Visby - Stenkyrka - Radstrecke ca. 32 km

Strecke: Visby - Själsö - Lummelunds bruk - Lummelunda - Martebo - Stenkyrka - Abstecher zur Kreideklippe Jungfru beim Fischerort Lickershamn möglich (zusätzlich ca.14 km als Runde). Quartier bei Stenkyrka.

3. Tag: Stenkyrka - Fårösund – Radstrecke ca. 66 km

Strecke: Stenkyrka - Garde - Irevik - Hangvar - St. Häftings - Gotlands größtes Naturreservat: Hall-Hangvar mit kleinen Fischerdorf mit Kapelle aus dem 17. Jhd. und herrlciher Steilküste - Västös - Kappelshamn - Nyhman - Storugns - Djupvik - Groddagårdens Fleringe, ein gut erhaltener Spielmannshof, im Sommer Museum - entlang Gotlands größtem See: Bästeträsk - Smiss - Hau - Bunge. Quartier bei Fårösund.

4. Tag: Fårösund - Rundtour auf Fårö - Valleviken - Radstrecke ca. 55 km

Wir empfehlen Ihnen eine Rundtour per Rad (ca. 38 km) zu den beeindruckenden Raukar (Kalksteinfelsen) auf der Insel Fårö im Norden Gotlands, die Sie bequem mit einer kleinen Fähre ab Fårösund erreichen. Nach der Runde auf Insel Fårö (ca. 38 km), radeln Sie dann noch von Fårösund weiter bis nach Valleviken (ca. 16 km). Quartier bei Valleviken.

5. Tag: Valleviken - Katthammarsvik - Radstrecke ca. 65 km

Strecke: Valleviken - Pavals -  Slite - Boge - Friggars - Aminne - Gothem Kyrka, eine von Gotlands größten Kirchen mit Festungsruine - Bjärs - Trullhalsar Anga, eindrucksvolles Grabfeld mit Steinsetzung - Fjäle - Bendes - Kräklingbo - Histilles. Quartier bei Katthammarsvik.

6. Tag: Katthammarsvik - Ljugarn – Radstrecke ca. 34 km

Strecke: Katthammarsvik, hübscher Hafenort mit Herrenhäusern - Östergarn - Snabben -  Gammelgarn - Ardre - Vitvär, Fischerdorf mit Schuppen aus Kalkstein. Quartier bei Ljugan.

7. Tag: Ljugarn - Havdhem/Burgsvik – Radstrecke ca. 50-58 km

Strecke: Ljugarn - Rudvier - Gålrum Gräberfeld - Utalskog - Hallsarve - Smiss - Hallute - Fischerhafen Närshamn - Pilgårds - Kärne - Vanges - Eke - Grötlingbo. Quartier im Süden Gotlands bei Havdhem oder Burgsvik.

8. Tag: Ruhetag

Wir empfehlen Ihnen eine Tour per Rad über die wunderschöne Halbinsel im Süden Gotlands. Quartier nochmals bei Havdhem/Burgsvik.

9. Tag: Havdhem/Burgsvik - Klintehamn – Radstrecke ca. 45-64 km

Strecke: Burgsvik (Havdhem) - entlang der Bucht Burgsviken - Fidenäs - Burge - Snoder - Tjängdarve - Hammarudd - Fischerdorf Kronvald an herrlicher Küste - Djauvik - Fröjel. Quartier bei Klintehamn.

10. Tag: Klintehamn - Visby – Radstrecke ca. 42 km

Klintehamn mit noch vielen gut erhaltenen Häusern aus dem 18. Jhd. - z. B. Handelshaus Donner, von hier auch Boote zu den Inseln Lilla & Stora Karlsö. Strecke: Klintehamn - Koviks Fischereimuseum - Västergarn - wunderschöner Strandabschnitt bis Tofta Strand - Tofta - Lunds - Högklint, die ca. 50 m hohe Klippe mit fantastischer Aussicht aufs Meer und die Hansestadt Visby - Kneippbyn mit der Villa Kunterbunt von Pippi Langstrumpf - Vibble. Quartier nochmals die Hansestadt Visby.

11. Tag: Fähre nach Nynäshamn oder Oskarshamn

Am letzten Tag geht es von Visby aus nochmals per Fähre über die Ostsee zurück nach Nynäshamn oder Oskarshamn, dem von Ihnen gewählten Startort Ihrer Radreise auf dem Gotlandsleden!
Besucherzähler
Online:
4
Besucher heute:
29
Besucher gesamt:
1097270
Zugriffe heute:
37
Zugriffe gesamt:
2130000
Zählung seit:
 2010-05-02