Genussradeln & Wein am Neusiedlersee
Radtour von Wien durch die Puszta & die Donau-Auen
mit Ausflügen nach Sopron & Bratislava


Steppennationalpark Neusiedlersee: Pusztalandschaft, kleine Weinorte, urige Kellergassen
Schloss Esterhaza: das ungarische Versailles im Rokokostil
Sopron: Altstadt, Feuerturm, Stornohaus
Archäologischen Park Carnuntum
Kurorte Balf & Bad Deutsch Altenburg
Bratislava: Altstadt mit wundervollen Palästen, Burg, gotische Kathedrale
Flussauenlandschaft der Donau-Auen
Wien: Hofburg, Prater, Stephansdom, Schlösser Schönbrunn & Belvedere

Wien & Neusiedler See

DIE MISCHUNG MACHTS! Genießer-Touren rings um den größten Steppensee Mitteleuropas, den Neusiedler See und durch die einzigartigen Donau-Auen bei Wien verbinden sich mit dem Erlebnis, drei geschichtsträchtige Städte Sopron, Bratislava und Wien zu entdecken. Der Steppennationalpark Neusiedler See bietet Ihnen eine in Europa einzigartige Kombination von Vogelschutzgebieten, pusztaartigen Landschaften und Weinanbau. Auf der östlichen Seite fasziniert die flache, einsame und wildromantische Steppenregion des Seewinkels, am Westufer findet man viele urige Kellergassen, die zum Rasten und Verkosten des wohlschmeckenden Weines einladen.

Reiseverlauf - Radeln OHNE Gepäck - Änderungen vorbehalten!

1. Tag: individuelle Anreise nach Wien

Gern buchen wir für Sie eine frühere Anreise, wenn Sie zusätzliche Tage in Wien verbringen möchten. Sehr gut eignet sich auch ein Aufenthalt in Wien als Nachprogramm zu dieser Reise. Quartier in Wien.

2. Tag: Wien – Bruck an der Leitha - Strecke ca. 54 km

Strecke: Wien – Prater - über Donau und auf Donauradweg über Schönau bis zur Fähre bei Orth - Fähre nach Haslau - über Regelsbrunn, Höflein nach Bruck– Quartier Bruck an der Leitha.

3. Tag: Bruck an der Leitha – Illmitz: ca. 45 km

Strecke: Bruck an der Leitha – Parndorf - Neusiedler See – die Tour führt Sie nun hinein in die flache, einsame und wildromantische Steppenregion des Seewinkel - Weinort Weiden - Podersdorf. Übernachtung in Illmitz.

4. Tag: Illmitz – Sopron: ca. 48 km

Illmitz - Lackengebiet - Warmsee mit Ziehbrunnen - Apetlon - Pamhagen - nach Ungarn -  Schloss Esterhazy in Fertöd. Quartier bei Sopron.

5. Tag: Sopron

Sie haben viel Zeit für einen Bummel durch die Gassen der prächtigen Altstadt von Sopron. Quartier Sopron.

6. Tag: Sopron - Breitenbrunn: ca. 46 km

Fertörakos - Radlergrenzübergang - Mörbisch auf der österreichischen Seite - Rust mit seiner malerischen Altstadt - Den leckeren Wein dieser Region können Sie sehr gut in der urigen Kellergasse von Purbach verkosten. Übernachtung bei Breitenbrunn.

7. Tag: Breitenbrunn – Bad Deutsch Altenburg: ca. 48 km, mit Abstecher über Rohrau: 55 km

Breitenbrunn - Winden - Jois - Neusiedl, wo sich der Kreis um den Steppensee schließt - Parndorf - Schloss Potzneusiedl - Schönbrunn - Abstecher zum Schloss Rohrau und dem Heidentor bei Carnuntum empfohlen. Übernachtung in Bad Deutsch Altenburg.

8. Tag: Tour nach Bratislava: ca. 40 km

Tagesausflug nach Bratislava. Mit dem Fahrrad sind es auf dem Donauradweg ca. 20 Kilometer bis in die Hauptstadt der Slowakei. Besonders sehenswert ist die Altstadt – Stare Mesto (47.000 EW) mit ihrem historischen Stadtkern, den zahlreichen verwinkelten Gassen, den Kirchen und den vielen Plätzen – umschlossen von altertümlichen historischen Häusern. Der monumentale Bau der Bratislavaer Burg ist schon aus weiter Ferne sichtbar und erinnert an einen umgedrehten Tisch.

9. Tag: Bad Deutsch Altenburg – Wien: ca. 55 km

Entlang der Donau durch den Nationalpark Donauauen - Wasserschloss Orth mit Nationalparkzentrum - durch die Wälder der Lobau - Wiener Prater. Übernachtung in Wien.

10. Tag: Abreise oder individuelle Verlängerung

Gern buchen wir für Sie zusätzliche Übernachtungen in den einzelnen Städten.
Besucherzähler
Online:
4
Besucher heute:
270
Besucher gesamt:
1025190
Zugriffe heute:
464
Zugriffe gesamt:
1986021
Zählung seit:
 2010-05-02