2. Teil - Moselsteig - von Trier nach Zell (Mosel)
Die Mosel-Schlingen-Tour


Trier - mittelalterlicher Hauptmarkt mit Petrusbrunnen, Rotem Haus, der Igeler Säule, Dom St. Peter, Amphitheater, Römerbrücke, Porta Nigra (Wahrzeichen der Stadt) - Trier hat insgesamt neun Unesco-Welterbestätten, das ist einzigartig!
Schweich - Alter Fährturm beim Bootshafen, Brunnen des Moseldichters Stefan Andres, es beginnen die beeindruckenden Moselschleifen
Bernkastel-Kues - Ruine der Burg Landshut, prächtiger mittelalterlicher Marktplatz mit Giebelfachwerkhäusern und Graacher Tor, spätgotisches Cusanusstift des Nikolaus von Kues
Traben-Trarbach - Ruine der Grevenburg, Festung Mont Royal, Brückentor der Moselbrücke, hübsches Postamt und Lorettahaus
Pünderich - mit dem ehemaligen Augustinerinnenkloster Marienburg und dem mit 786 m längsten Eisenbahn-Hangviadukt Deutschlands

Reiseverlauf - Änderungen vorbehalten!
Diese Wandertour ist auch mit umgekehrtem Reiseverlauf buchbar!

1. Tag: Anreise nach Trier

Gern buchen wir für Sie eine frühere Anreise, wenn Sie zusätzliche Tage in Trier verbringen möchten. Quartier Trier.

2. Tag: Trier - Schweich - ca. 18 km

Strecke: Trier - auf der Eifeluferseite der Mosel folgen Sie dem Felsenpfad nach Biewer - Ehranger Kanzel -  über die Kyll - Heidenstuben - Forsthaus in der Quint - Meulenwald-Tunnel - Haardthof. Quartier bei Schweich.

3. Tag: Schweich - Leiwen - ca. 27 km

Sollte Ihnen die Strecke zu lang sein, kann durch Einfügen einer Zwischenübernachtung in Mehring die Etappe geteilt werden.
Strecke: Schweich - schöner Rundumblick auf dem Mehringer Berg 418 m - Hundsbuckel - Zitronenkrämerkreuz - in Mehring wechseln Sie die Moselseite - schöne Strecke durch die Mehringer Schweiz - Fünfseenblick - durch die Weinberge bei Detzem, vorbei an der Aussicht Hinkellay. Quartier bei Leiwen.

4. Tag: Leiwen - Piesport - ca. 22 km

Strecke: Leiwen - Günsterberg - Aussichtspunkte Zummethöhe, Vogelsang und Schieferhöhlen - Marterkapelle - in Neumagen-Dhron wechseln Sie wieder auf die Eifelseite der Mosel und gehen auf einem herrlichen Panoramaweg vorbei an den Aussichten Drachenflug und Großer Moselblick nach Piesport. Quartier bei Piesport.

5. Tag: Piesport - Bernkastel-Kues - ca. 24 km

Strecke: von Piesport auf dem Panoramaweg zur Burglay-Aussicht - Osann-Monzel - Maringermühle - an der Lieser-Mündung wechseln Sie wieder das Moselufer und gehen in Mülheim hinauf zur Aussicht Am Kloster - Burg Landshut, die Ruine einer Höhenburg. Quartier bei Bernkastel-Kues.

6. Tag: Bernkastel-Kues - Ürzig - ca. 18 km

Strecke: Bernkastel-Kues - durch den Thanisch-Wald zur Graacher Schäferei und auf einem Weg mit prächtigen Aussichten oberhalb der Weinberge nach Zeltingen-Rachtig, wo Sie wieder das Moselufer wechseln - Kloster Machern - Donnerkreuz - Gewürz- & Rosengarten Ürzig. Quartier bei Ürzig.

7. Tag: Ürzig - Enkirch - ca. 22 km

Strecke: Ürzig - Sonnenuhr - Borberg-Aussicht - Kröv - Aussicht an der ehemaligen Festung Mont Royal - in Traben-Trarbach überqueren Sie die Mosel und gehen vorbei an der Ruine Grevenburg zur Aussicht Fichtenhorst - Ruine Starkenburg - Rottenblick. Quartier bei Enkirch.

8. Tag: Enkirch - Zell (Mosel) - ca. 19 km

Strecke: Enkirch - Schloss und Ort Burg - auf der Liebfrauenbrücke bei Reil gehen Sie über die Mosel - Aussichten Reiler Hals, Leofelsen und Drei Eichen mit schönem Blick auf Pünderich - Marienburg - Aussicht Alte Schanze - in Kaimt über die Mosel. Quartier bei Zell (Mosel).

9. Tag: Abreise von Zell (Mosel)

Da Zell nicht über Bahnanschluss verfügt, Transfer am Abreistag zum Bahnhof Bullay.


2. Teil - Moselsteig - Reise-Nr. 96.2

INDIVIDUELLE Strecken-Wanderreise - Wandern OHNE Gepäck
mit freier Terminwahl ohne Reiseleitung: 9 Tage / 8 Nächte - ab 2 Personen, täglicher Start möglich
Besucherzähler
Online:
4
Besucher heute:
270
Besucher gesamt:
1025190
Zugriffe heute:
464
Zugriffe gesamt:
1986021
Zählung seit:
 2010-05-02