Das Logo der Via Claudia Augusta

Auf den Spuren der Römer über die Alpen
Wanderreise auf der Via Claudia Augusta
von Bayern über den Reschen-Pass nach Südtirol

1. Teil: Die Märchenland Tour
Von Landsberg am Lech nach Füssen


Wir haben den Weitwanderweg auf der Via Claudia Augusta in drei Teile gegliedert - Sie können aber gern Ihren eigenen Streckenverlauf wählen, Teile zusammenlegen oder die gesamte Strecke vom Lech bis nach Meran „erwandern“.

1. Teil: Die Märchenland Tour – Von Landsberg am Lech nach Füssen – 7 Tage
2. Teil: Die Fernsteinsee Tour – Von Füssen über den Fernpass nach Landeck im Inntal - 7 Tage
3. Teil: Die Reschen-Pass Tour – Von Landeck am Inn nach Meran in Südtirol – 9 Tage

Landsberg
- Marktplatz in ungewöhnlicher Dreiecksform,  mit dem Alten Rathaus mit seiner prächtigen Rokokofassade, mit dem ehemaligen Ursulinenkloster mit der Klosterkirche, dem Schmalzturm und im Mittelpunkt der um 1700 errichtete Marienbrunnen
Epfach - das ehemalige Abodiacum mit römischen Brunnenhaus Nymphäum & Römischen Museum
Kinsau - Schlosswirtschaft mit Erkertürmchen und Zwiebelhauben & herrlichen Lech-Blicken
Hohenfurch - mit einer der schönsten barocken Kirchen im Pfaffenwinkel: Pfarrkirche Maria Himmelfahrt und Flößerkapelle St. Ursula
Schongau - weitgehend erhaltene Ringmauer mit fünf Türmen & zwei Toranlagen, Marienplatz, Ballenhaus
Füssen - Bayerische Staatsgemäldesammlung im Hohen Schloss, Spitalkirche Hl. Geist, Kloster Sankt Mang (9 Jh.), Lechfall

Wanderreise auf der Via Claudia Augusta

Wandern Sie auf den Spuren der Römer über die Alpen. Der Kaiser Claudius ließ die Via Claudia Augusta zur ersten richtigen Straße über die mächtigen Alpen ausbauen, um die Donau mit der Adria zu verbinden. Schon damals reisten die meisten Römer zu Fuß über die Alpenpässe, so entstand die Idee zu einem Weitwanderweg über den Fern- und Reschen-Pass vom Lech bis nach Südtirol. So kann nun der "moderne" Wanderer durch eine bunte Vielfalt an Natur- und Kulturlandschaften, die die Via Claudia Augusta über die Jahrhunderte geprägt hat, die Alpen von Nord nach Süd durchqueren. und dabei nicht nur die Zeugnisse einer wechselvollen Geschichte und von ihr geprägter Kulturen entdecken, sondern auch die wohlschmeckenden Köstlichkeiten aus Küche und Keller genießen.
Die Wanderreise startet im mittelalterlichen Landsberg am Lech in Oberbayern, laut Wetterdienst zählt sie zu den sonnigsten Städten Deutschlands – optimale Voraussetzung für den Beginn einer Wandertour. Auf dem ersten Teil werden Sie dann durch Epfach, dem römischen Abodikum, durch Schongau  und vorbei am Forggensee bis nach Füssen in das Märchenland König Ludwigs wandern.
Nun gehen Sie wie durch ein Tor in die Tiroler Bergwelt nach Österreich und Ihre Wandertour wird zunehmend alpiner auf dem zweiten Teil der Wanderreise. Sie erreichen den Markt Reutte, Lermoos, überqueren den Fernpass  und vorbei an Schloss Fernstein im Fernsteinsee kommen Sie bald nach Imst mit dem Nahen Hexendorf Tarrenz, bevor dann in Landeck am Inn das Ziel des zweiten Teils erreicht wird.
Vom Schloss Landeck aus wandern Sie dann auf dem dritten Teil über die Fließer Trockenhänge hinein in den Naturpark Kaunergrat. Sie folgen dem immer enger werdenden Inntal bis Nauders und wandern auf der Hochebene des Reschen-Passes ins Vinschgau. Vorbei am Reschen- und Haidersee führt Sie der Weg nun „hinunter“ in das ca. 1.000 m tiefer gelegene Schlunders, dabei haben Sie  wunderschöne Blicke auf Kloster Marienberg und die kleine Stadt Glurns mit ihrer gut erhaltenen Stadtmauer. Bei Schlanders durchqueren Sie eines der größten Obstbaugebiete des Vinschgaus und wandern durch die sonnigen Weinberge Südtirols hinein in das Meraner Becken.

Beeindruckende Alpen-Blicke genießen, römische Wurzeln entdecken und dabei zu sich selbst finden
Sie werden begeistert sein beim Wandern auf der Via Claudia Augusta.

1. Teil: Die Märchenland Tour

Von Landsberg am Lech nach Füssen - Bayerischer Teil - Via Claudia Augusta

Reiseverlauf - Änderungen vorbehalten!

1. Tag: Anreise nach Landsberg am Lech

Individuelle Anreise nach Landsberg am Hochufer des Lechs. Reisen Sie frühzeitig an oder buchen Sie einen Zusatztag, denn Landsberg besitzt eine gut erhaltene und sehr sehenswerte Altstadt. Quartier in Landsberg am Lech.

2. Tag: Landsberg am Lech - Fuchstal - ca. 15 km

Strecke: Landsberg - Lechpark Pössinger Au mit Wildpark - Schloss Pöring bei Pitzling - Schlegelwald - Stadl - bei Mundraching über den Lech zur Lechmühle. Quartier bei Fuchstal.

3. Tag: Fuchstal - Epfach - Schongau - ca. 25 km

Strecke: Fuchstal - bei der Lechmühle wieder über den Lech - Reiterberg - Hirschauer Halde - über den Lech beim Lorenzberg mit der gleichnamigen Kirche, vorbei am römischen Brunnenhaus Nymphäum nach Epfach dem ehemaligen Abodiacum - Kinsau mit seiner Schlosswirtschaft einem Bau mit Erkertürmchen und Zwiebelhauben - Hohenfurch mit einer der schönsten barocken Kirchen im Pfaffenwinkel: Pfarrkirche Maria Himmelfahrt und der Flößerkapelle St. Ursula - Schongau mit seiner historischen Altstadt und vollständig erhaltene Stadtmauer mit Türmen, Toren und begehbaren Wehrgang - Quartier bei Schongau.

4. Tag: Schongau - Bernbeuren - ca. 23 km

Strecke: Schongau - schöner Weg am Lechufer zur Litzauer Schleife, Abstecher nach Burggen möglich - Forchenmühle - Haslacher See. Quartier bei Bernbeuren.

5. Tag: Bernbeuren - Roßhaupten - ca. 22 km

Strecke: Bernbeuren - auf den Auerberg (1.055 m), auch Schwäbischer Rigi genannt mit sagenhaftem Blick von der Aussichtsplattform zwischen Turm und Dach vom Kirchlein - Helmerhof - Angerhof - Echerschwang - Lechbruck am See mit Flößermuseum - Schmutterweiher - Quartier bei Roßhaupten mit dem Via Claudia Infozentrum & Kunstpark.

6. Tag: Roßhaupten - Füssen - ca. 16 km

Strecke: Roßhaupten - vorbei am Kunstpark und am Ufer des Forggensee entlang, auf der Tiefenthalbrücke über den Graben - Dietringen - Rieden - Osterreinen - Ehrwang - vorbei am Füssener Festspielhaus hinein in das Ziel vom ersten Teil nach Füssen mit dem Hohen Schloss und einer romantischen Altstadt. Quartier in Füssen.

7. Tag: Abreise von Füssen

Individuelle Heimreise, oder zusätzliche Übernachtungen um die schöne Umgebung von Füssen mit den wundervollen Märchenschlössern zu erkunden.
Besucherzähler
Online:
12
Besucher heute:
58
Besucher gesamt:
1024658
Zugriffe heute:
99
Zugriffe gesamt:
1984954
Zählung seit:
 2010-05-02