Besuch beim Karhu
Beeindruckende Wildmark-Wanderungen in Nationalparks
auf der PKW-Rundreise in Finnland:
von Helsinki durch Karelien, Lappland
und das Saimaa-Seengebiet

Koli Nationalpark - durch die finnische Nationallandschaft, am Westufer des Pielinen-Sees in Karelien
Saimaa-Seengebiet - Kuopio malerisch auf einer Halbinsel am Kallavesi-See - vom Turm auf der bewaldeten Puijo-Höhe haben Sie einen traumhaften Blick über die finnische Seenlandschaft
Helsinki - Stadtwanderung - zum Senatsplatz mit dem mächtigen Dom und von der Felsenkirche in den Sibelius-Park & Wildmark-Wanderung - über die steilen Felsen an den Seen und Mooren im stadtnahen Nuuksio-Nationalpark
Porvoo - schöne Altstadt mit ihren wundervollen rotgestrichenen Holzhäusern und engen Gassen, wo die Zeit stehen geblieben ist
und in Lappland:
Oulanka Nationalpark - auf dem Bärenpfad unterwegs: Stromschnellen, Schluchten, Wasserfälle und Hängebrücken
Pallas-Yllästunturi Nationalpark - durch die herrliche Fjäll-Landschaft bei Muonio und am Ylläs bei Äkäslompolo

Individuelle Wander-Rundreise, mit dem eigenen PKW

Wildmark soweit Ihr Auge blickt auf den Wanderungen während der Rundreise durch das „Land der tausend Seen“ - Finnland. Sie werden neben den Städten Helsinki, Porvoo und Kuopio zahlreiche weit auseinandergezogene Streusiedlungen, weit verzweigte kristallklare See und natürlich fast endlose Wald- und Fjällgebiete erleben - Natur pur im wahrsten Sinne des Wortes.

Porvoo

nach Ihrer Ankunft in Helsinki ist gleich am ersten Tag die Stadt der rotgestrichenen Holzhäuser Ihr Ziel. Die unter Denkmalschutz stehende malerische Altstadt mit ihren mittelalterlich wirkenden, bunten Holzhäuser und engen Gassen ist erst gegen 1760 nach einem Brand entstanden. Besonders reizvoll ist ein Bummel am Ufer des Flusses Porvoonjoki vorbei an den rostroten Salzspeichern unterhalb des mächtigen Doms - dem Wahrzeichen der Stadt.
Fast in Steinwurf-Entfernung geht es nun entlang der Russischen Grenze nach Karelien, wo wunderschön am Westufer des Pielinen-Sees gelegen, Ihr nächstes Quartier auf Sie wartet.

Koli Nationalpark

das Wanderparadies im Osten Finnlands. Der Ausblick von den Koli-Höhen über den Pielinen-See ist unbeschreiblich fantastisch. Der Berg Koli diente vielen finnischen Malern, Komponisten und Schriftstellern als Inspiration. Daher gelten der Berg und seine Umgebung als "finnische Nationallandschaft".
Die Reise führt Sie nun nordwärts nach Kuusamo, die kleine Stadt hat zwar nur ca. 17.000 Einwohner, ist jedoch mit einer Fläche von ca. 5.900 km² doppelt so groß wie der Staat Luxemburg.

 

Oulanka Nationalpark

beim beliebten Wintersportgebiet Ruka, ca. 25 km von Kuusamo entfern. Der Bärenpfad, Karhunkierros, ist insgesamt ca. 80 km lang und führt durch den Nationalpark Oulanka. Spektakuläre Sehenswürdigkeiten erwarten den Wanderer: die Oulanka-Schlucht, der Rupakivi-Felsen im Savinajoki-Fluss und mächtige Stromschnellen, die auf Hängebrücken überquert werden.

Die Bärenrunde - Karhunkierros
: Finnlands beliebteste Trekkingtour - Ein Erlebnisbericht!

Von Kuusamo aus führt Sie die Reise über den Polarkreis bei Kemijärvi zum Ylläs, einem 718 m hohen Berg nahe der Schwedischen Grenze. Von Äkäslompolo, einem kleinen Dorf am gleichnamigen See gelegen, können Sie das Fjällgebiet am Ylläs erkunden und an einem weiteren Nationalpark besuchen:

Pallas-Yllästunturi Nationalpark

die markante Fjällkette, mit der höchsten Erhebung dem Taivaskero (807 m) und vielen ausgedehnten Wäldern und Mooren, zieht sich von Nord nach Süd. Es gibt mehrere Wanderpfade die zu unterschiedlich langen Fjälltouren einladen.
Nun folgt auf Ihrer Reise der „Sprung“ von Lappland wieder zurück in den Süden Finnlands. Wir haben für die recht lange Strecke nach Helsinki zwei kurze Zwischenaufenthalte in Oulu an der Ostsee und in der Seenlandschaft bei Kuopio für Sie eingeplant. Sie können aber auch eine andere oder noch weitere Zwischenstationen für Ihre Reise in den finnischen Süden wählen.

Saimaa-Seengebiet - Kuopio

das Stadtzentrum liegt auf einer Halbinsel am Kallavesi und die bewaldete Pujio-Höhe (232 m) ist gut zu Fuß zu erreichen. Hier "oben" steht der 75 m hohe Puijo-Turm, der zwei Aussichtsplattformen und ein Drehrestaurant hat, welche eine fantastische Aussicht auf die finnische Seenlandschaft bieten. Zum Finale Ihrer Finnland-Reise erwartet Sie ein Aufenthalt in der Hauptstadt. Wir empfehlen Ihnen eine ausgedehnte Stadtwanderung durch die „Perle an der Ostsee“ und eine Wanderung durch die stadtnahe Wildmark im Nuuksio Nationalpark.

Helsinki

das Stadtbild wird durch die Jugendstil-Architektur und die wundervolle Lage an der Ostsee geprägt, am zentralen Senatsplatz steht ein einzigartiges klassizistisches Ensemble mit dem Dom- das Wahrzeichen der Stadt. Weitere Sehenswürdigkeiten: die Festung Suomenlinna wurde 1748 auf mehreren vorgelagerten Inseln erbaut und gehört seit 1991 zum UNESCO-Weltkulturerbe, die Esplanade ein kleiner Park inmitten der Stadt, Finnisches Nationalmuseum und Nationalgalerie, auf einem Felsen erhebt sich die orthodoxe Uspenski-Kathedrale im russisch-byzantinischen Stil, die Temppeliaukio-Kirche wurde in einen Granitfels hinein gebaut.

Das Finnland-Abenteuer ruft,
mit besonderen Farbtupfern im „rotglühenden“ Lappland-Herbst

Reiseverlauf - Änderungen vorbehalten!

1. Tag: individuelle Anreise mit Ihrem PKW nach Travemünde

Abfahrt der Fähre ab Travemünde nach Helsinki um 3 Uhr am Morgen (Änderungen vorbehalten). Sie können bereits am Abend vorher ab ca. 22 Uhr in Ihre Kabine einchecken. Unterbringung in gebuchter Kabinenkategorie.

2. Tag: Helsinki - Fahrt nach Porvoo - ca. 50 km

Fahrt mit dem PKW vom Fährterminal (Ankunft der Fähre in Helsinki gegen 9 Uhr) nach Porvoo. Altstadtbummel in Porvoo. Quartier in Porvoo.

3. Tag: Fahrt von Porvoo nach Koli - ca. 480 km

Fahrt von Porvoo nach Koli in Karelien, wunderschön am Westufer des Pielinen-See gelegen. Unterwegs haben Sie die Möglichkeit mehrere am Saimaa-Seengebiet liegende Städte zu besuchen: Lappeenranta, Imatra und Joensuu. Quartier Hotel in Koli für 2 Nächte.

4. Tag: Wanderung im Koli-Nationalpark - ca. 15 km

Wir empfehlen eine ca. 15 km lange Rund-Wanderung im Koli-Nationalpark mit der berühmten Aussicht über den Pielinen-See. Auch wenn der Koli-Berg mit einer Höhe von 347 Metern keine besonders große Erhebung darstellt, so zählt er dennoch zu den berühmtesten Sehenswürdigkeiten Finnlands. Vor allem im Winter ist das Gebiet rund um den Berg gut besucht, dort befindet sich die längste beleuchtete Ski-Langlaufstrecke Finnlands. Von der Spitze des Berges haben Sie einen einzigartigen Blick über die Umgebung und den Pielinen-See. Quartier Hotel in Koli.

5. Tag: Fahrt von Koli nach Kuusamo - ca. 430 km

Fahrt von Koli nach Kuusamo in Ostlappland. Wir empfehlen die Strecke über Nurmes und Kuhmo nahe der Russischen Grenze, da haben Sie am Nachmittag die Möglichkeit für einen kurzen Aufenthalt im Wandergebiet Hossa, welches direkt am Weg liegt. Quartier bei Kuusamo oder Ruka für 3 Nächte.

6.-7. Tag: Wanderungen im Oulanka-Nationalpark - ca. 10-28 km

Für die beiden Tage empfehlen wir Ihnen Wanderungen im ca. 30 km entfernten Oulanka Nationalpark. Dort haben Sie die Möglichkeit verschiedene Rundtouren zu gehen.
Der Bärenpfad - Karhunkierros ist insgesamt ca. 80 km lang und führt größtenteils durch den Nationalpark Oulanka. Im Informationszentrum können Sie sich Anregungen holen bevor Sie den Karhunkierros zu Fuß erkunden, z. B. auf der Kleinen Bärenrunde von ca. 9 km. Eine weitere Möglichkeit ist die Ristikallio Route (28 km). Sie startet am Informationszentrum Hautajärvi und verläuft durch den nördlichen Teil des Nationalparks, über die Hängebrücken am Taivalköngäs und endet am Parkplatz Ristkallio an der Straße 950 nördlich vom Ollilanjärvi See.
Auch möglich - ein Ausflug in das Wandergebiet Kylmäluoma, mit nahezu 100 Teichen und Seen und einem Infozentrum - ca. 50 km sdl. von Kuusamo. Hier besteht auch die Möglichkeit für zusätzliche Tage in einer gut ausgestatteten Ferien-Hütte. Quartier wie am 4. Tag.

8. Tag: Fahrt von Kuusamo zum Pallas-Yllästunturi Nationalpark - ca. 420 km

Auf Ihrer Fahrt von Kuusamo über Sodankylä, Kittilä in das Gebiet vom Pallas-Yllästunturi Nationalpark, überqueren Sie bei Kemijärvi den Polarkreis. Quartier bei Raattama, Äkäslompolo oder Muonio für 3 Nächte.

9. Tag: Wanderung im Pallas-Nationalpark - ca. 15-25 km

Unsere Empfehlung: Wanderung im Gebiet des Pallastunturi mit seiner höchsten Erhebung dem Taivaskero 807 m, den zahlreichen Seen, Rastplätzen und dem Nationalpark Infozentrum. Quartier wie am 7. Tag.

10. Tag: Wanderung am Ylläs - ca. 15-25 km

Fahrt mit dem PKW nach Äkäslompolo am gleichnamigen See gelegen. Wanderung über oder um den Berg Ylläs 718 m, vom dem Sie eine traumhafte Aussicht über das Wald- und Seen-Meer Lapplands haben. Quartier wie am 7. Tag.

11. Tag: Fahrt vom Pallas-Yllästunturi Nationalpark nach Oulu - ca. 450 km

Fahrt von Lappland über Munio, Kemi nach Oulu. Finnlands viertgrößte Stadt Oulu mit ihren zahlreichen Parkanlagen liegt am Bottnischen Meerbusen. Im Sommer verkehrt eine Fähre zwischen dem Hafen und der vorgelagerten Sanddünen-Insel Hailuoto. Quartier Oulu.

12. Tag: Fahrt von Oulu nach Kuopio - ca. 300 km

Fahrt von Oulu am Bottnischen Meerbusen in das finnische Seengebiet bei Kuopio. Quartier in Kuopio.

13. Tag: Kuopio und Wanderung zum Puijo-Turm - ca. 4-8 km

Unsere Empfehlung: Starten Sie direkt von Kuopio aus Ihre Wanderung auf die bewaldete Pujio-Höhe 232 m mit dem 75 m hohen Puijo-Turm. Hier „oben“ haben Sie einen wundervollen Ausblick auf das schier endlose Seen-Mosaik. Die Wanderstrecken im Puij-Waldgebiet sind nicht lang (Rundtour ca. 8 km), so dass noch ausreichend Zeit für einen Stadtbummel bleibt. Oder Sie schonen mal Ihre Füße und mieten sich ein Kanu um auf dem Kallavesi in See zu stechen.
Sie können den Tag auch für eine Seereise nutzen, denn im Sommer legen Ausflugsdampfer in die Inselwelt der Umgebung ab und es gibt regelmäßige Schiffsverbindungen mit den alten Dampfschiffen.

14. Tag: Fahrt von Kuopio nach Helsinki - ca. 380 km

Fahrt entlang unzähliger Seen, über Lahti nach Helsinki. Quartier in Helsinki für 3 Tage.

15.-16. Tag: Helsinki & Wanderung im Nuuksio Nationalpark - ca. 10 km

Unsere Empfehlung: Nutzen Sie einen der beiden Tage für eine ausgedehnte Stadtwanderung durch die Hauptstadt Finnlands - Sie werden nie weit vom Wasser entfernt sein...
Am zweiten Tag können Sie zu einer Wanderung im stadtnahen Nuuksio Nationalpark starten. Er ist gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in Helsinki zu erreichen, oder Sie nutzen den PKW (ca. 25 km vom Zentrum).

17. Tag: Abreise von Helsinki

Am Nachmittag Rückreise mit der Fähre (Abfahrt ca. 17 Uhr). Gern buchen wir Ihnen zusätzliche Übernachtungen

18. Tag: Ankunft mit der Fähre in Travemünde (gegen 22 Uhr.)

Gern buchen wir Ihnen zusätzliche Übernachtungen in Helsinki für einen Anschlussaufenthalt, oder einen Tagesausflug nach Tallinn.
Besucherzähler
Online:
6
Besucher heute:
270
Besucher gesamt:
1043441
Zugriffe heute:
507
Zugriffe gesamt:
2022994
Zählung seit:
 2010-05-02